Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2009 > Festkommers 90 Jahre SV 1919 Bruchenbrücken

Sportverein 1919 Bruchenbrücken

Festkommers 90 Jahre SV 1919 Bruchenbrücken

Am 16. März 1919 wurde der SV 1919 Bruchenbrücken gegründet. Fast auf den Tag genau, 90 Jahre später, fand in der Mehrzweckhalle zu Bruchenbrücken der Festkommers statt. Die Gäste wurden im Foyer von Spielern in den Trikots mit dem dreiblättrigen Kleeblatt aus den Vereinsanfängen mit Sekt empfangen und in der Halle sorgten die Sound Brothers für die musikalische Einstimmung.90 Jahre SVB Der Vorsitzende H. Kreich konnte eine große Zahl von Ehrengästen aus der Politik und dem Sport begrüßen. An den Wänden der Halle war eine Bildergalerie mit Fotos aus der Gründerzeit bis heute zu sehen. Wer Interesse an dieser bebilderten Zeitreise hatte, konnte ein Fotobuch bestehend aus 36 Seiten mit ca. 100 Bildern erwerben. Nach der Begrüßungsrede vom 1. Vors. H. Kreich sprach der Schirmherr und Bürgermeister der Stadt Friedberg M. Keller. Ihm folgten die Ansprachen des Landrats J. Arnold , der Bundstagsabgeordneten N. Hauer, des Stadtverordnetenvorsteher H. Hollender und der Ortsvorsteherin A. Ulrich – Hein. Sie selbst war einst Spielerin in der ersten Damenmannschaft des SVB. Die Crazy Chicken vom FC Bärenschweiz sorgten mit ihrem Fußballtanz nach bekannten Fußballhits für einen Höhepunkt im Programm. 90 Jahre SVBAnschließend führte H. Kreich durch 90 Jahre SVB mit kleinen amüsanten Anekdoten aus den Protokollbüchern des Vereins. So zum Beispiel hatte der Vereinskassierer im Jahre 1923 vor der Inflation mit Milliarden- und Billionenbeträgen zu kämpfen und der Vereinsbeitrag wurde monatlich der Inflationsrate angepasst: Vor der Reform betrug der Beitrag 1 Milliarde Mark. Am Schluss der Chronik wurden die Kreishallenmeister der A- und B-Jugend vom Verein geehrt. Danach folgend hielt der Kreisfußballwart R. Dreut seine Ansprache und ehrte Vereinsmitglieder im Auftrag des HFV. In Vertretung des Kreissportvorsitzenden überbrachte Herr Wulf die Glückwünsche des Sportkreises Friedberg. Nach so vielen Reden folgte ein sportlicher Höhepunkt durch die drei aktiven Kunstradfahrerinnen L. Hofheinz, S. und A. Kröll des Radsportvereins Torpedo Bruchenbrücken. Der Ortskartellvorsitzende J. Radewald fragte sich in seiner Ansprache:“ Was wäre eigentlich, wenn es den SVB nicht gebe“? Zum Schluss seiner Rede überbrachte er die Glückwünsche der Ortsvereine. Ihm folgten die Glückwünsche von acht befreundeten Fußballvereine aus den benachbarten Ortschaften. Eine weitere tolle Tanzdarbietung zeigte die Tanzgruppe von N. Offermann zum Hit „Hero“ von Bonnie Tyler. Letzter Höhepunkt waren die Ehrungen auf Vereinsebene. Mit einem Schlusswort beendete H. Kreich die fast 3 stündige kurzweilige Veranstaltung. Mit Musik und Tanz ging es dann in den Morgen hinein. Im Sommer gibt es noch mehrere Fußballturniere und am Freitag, den 2. Oktober wird in der Mehrzweckhalle eine OLDIE NIGHT mit DJ BOBBY stattfinden.

06.04.2009 Erhard Gröschl