Sie sind hier: Home > ArchivArchiv 2011 > Mehr Breitband für Bruchenbrücken und Bauernheim

Mehr Breitband für Bruchenbrücken und Bauernheim

Informationsveranstaltung des CDU Ortsverbandes Bruchenbrücken stößt auf großes Interesse

DSLWie unentbehrlich inzwischen für die Bürger die Versorgung mit schnellem Internet ist, hat die Informationsveranstaltung des CDU Ortsverbandes Bruchenbrücken gezeigt. Breitband ist ein wichtiger Standortfaktor geworden. Da nützt auch die direkte Anbindung an das S-Bahn-Netz des RMV nichts, um diesen Standortnachteil auszugleichen. Im Rahmen der Projektinitiative "Mehr Breitband für Hessen" der hessischen Landesregierung soll der Friedberger Ortsteil bis zum 31.12.2011 nun endlich eine Grundversorgung erhalten.
Nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung durch die Vorsitzende Gudrun Dietrich hat der Referent des Abends, Martin Klug, mit einem beeindruckenden Vortrag die Teilnehmer über die technischen  Besonderheiten der Funklösung sowie über mögliche Alternativen informiert. Ziel war es, viele Interessenten zu gewinnen, um gemeinsam mit dem Funkanbieter bereits in absehbarer Zeit eine zukunftsorientierte kabelgebundene Lösung realisieren zu können.
Aus dem zum Teil sehr fachkundigen Publikum fanden sich spontan viele Interessenten, die bereit sind, sich in einer Bürgerinitiative zu engagieren und sich finanziell in überschaubarem Rahmen zu beteiligen, um möglichst bald schnelles Internet auf hohem Niveau zu erhalten. Das Breitband-Thema mit aktueller Technik ist für die Einwohner von Bruchenbrücken drängend. Ein Besucher war nicht zu bremsen und fragte spontan "Wo kann ich einzahlen?".

16.09.2011 Gudrun Dietrich, CDU-Vorstand im Ortsverband Bruchenbrücken

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen