Sie sind hier: Home > ArchivArchiv 2011 > Medaillen fürs Ehrenamt

Medaillen fürs Ehrenamt

Zwei Bärenschweizer mit einer Medaille für besondere Verdienste geehrt

EhrenamtAm Donnerstagabend, den 01.12.2011 überreichte Hendrik Hollender in einer Feierstunde Medaillen und Ehrenbezeichnungen an zehn Kommunalpolitiker, die sich viele Jahre engagiert haben. Unter ihnen zwei Bärenschweizer. Zudem verlieh die Stadt zwei Ehrenschilder für besonderes kulturelles und sportliches Wirken an Gabi Köster und Fritz Scholl.
Mit einer Medaille für besondere Verdienste um die Stadt Friedberg wurden geehrt:
Karl Fölsing (Mitglied des Ortsbeirats Dorheim von 1985 bis 2011, Stadtverordneter von 1985 bis 2006),
Reinhold Höres (Stadtrat von 2001 bis 2006, Ortsvorsteher in Bauernheim von 1972 bis 2001),
Erika Kreuder (Stadtverordnete von 1981 bis 1989 und 2006, Stadträtin von 1991 bis 2011), Heinz Günter Lampert (Mitglied des Ortsbeirats Bruchenbrücken von 1978 bis 1985, Stadtverordneter von 1985 bis 1997 und von 2006 bis 2011, Stadtrat von 1997 bis 2011),
Ortwin Musch (Mitglied im Ortsbeirat Ossenheim von 1980 bis 2008, Stadtverordneter von 1972 bis 1993 und 1997 bis 2011) und
Fritz Scholl (Stadtverordneter von 1968 bis 2006 und Stadtrat von 1989 bis 2011).
Zu Ehrenstadträten ernannt wurden:
Erika Kreuder, Heinz Günter Lampert und Fritz Scholl.
Ehrenstadtverordnete ist nun Maria Hinz (Mitglied von 1989 bis 2003).
Ehrenortsvorsteher dürfen folgende Personen genannt werden:
Karl Fölsing (Dorheim), Reinhold Höres (Bauernheim), Rudolf Meiß (Bruchenbrücken, 1972 bis 2004) und Ortwin Musch (Ossenheim, 1982 bis 2006).
u Ehrenmitgliedern des Ortsbeirates wurden ernannt:
Karin Fölsing (Dorheim, 1989 bis 2011) und Heidi Pfeifhofer (Ockstadt, 1977 bis 1989 und 1998 bis 2011).

Quelle: Wetterauer Zeitung

08.12.2011 WC

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen