Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2012 > Ortsumgehungen Wöllstadt

Ortsumgehungen Wöllstadt

1. Spatenstich für den Bau der Ortsumgehung Wöllstadt (B3/B45)

Ortsumgehung WoellstadtAm 13. November war der erste Spatenstich für die Ortsumgehungen von Ober und Nieder Wöllstadt. Für die Wöllstädter ist dies der Anfang der Verwirklichung eines lang gehegten Wunsches. Für die ca. 9,1 km lange Strecke sind Baukosten in Höhe von 38 Millionen Euro veranschlagt. Insgesamt sind 10 Bauwerke (Brücken, Unterführungen) zu errichten. Die Umgehungsstraße soll Ende 2016 / Anfang 2017 eingeweiht werden.
Die Umgehungen greifen in den Straßenverlauf der B45 und B3 ein.
Von Osten kommend biegt künftig die B45 zwischen Wöllstadt und Bruchenbrücken in nordwestlicher Richtung ab, quert die Main Weser Bahn und trifft zwischen Ober und Nieder Wöllstadt auf die neue von Friedberg kommende B3a. Die B3a erhält eine Anbindung zwischen den beiden Ortschaften auf die alte B3. Die neue B3a verläuft westlich von Nieder Wöllstadt, quert südlich die B45 und trifft hinter der Abfahrt nach Rodheim ( L3204) wieder auf die alte Strecke nach Okarben.

17.11.2012 E. Gröschl, Karte: WC, OpenStreetMap

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen