Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2012 > Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bruchenbrücken

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bruchenbrücken

Neuwahlen des Vorstandes, hohe Ehrung für Klaus Blackert und Ehrenmitgliedschaft für Hans-Jürgen Lindner

Bild 1Zu der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bruchenbrücken konnte Wehrführer und 1. Vorsitzender Martin Krüger zahlreiche Mitglieder begrüßen.
Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister und Dezernent Michael Keller, Ortsvorsteherin Andrea Ulrich-Hein, Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann, Stadtbrandinspektor Michael Stotz, dessen Stellvertreter Bernd Wagner, Stadtjugendwart Christoph Meyer und dem Ehrenvorsitzenden Dieter Röder.
In seinem Jahresbericht schilderte Krüger ausführlich die Ereignisse des vergangenen Jahres. Wenige kleinere Einsätze, dafür umfangreiche Vereinsaktivitäten waren über das Jahr verteilt. Die Ausbildung wurde auf dem gleichen hohen Niveau wie in den vergangenen Jahren fortgeführt. Insgesamt wurden von den Kameraden der Einsatzabteilung ca.Bild 2 1.400 Stunden geleistet.
Der Jahresbericht des Jugendwartes Andreas Meyer zeigte, dass die erfolgreiche Jugendarbeit fortgeführt werden konnte. Die Titelverteidigung beim Stadtwettkampf wurde mit dem endgültigen Erringen des Wanderpokals gekrönt. Das Zeltlager und der „Berufsfeuerwehrtag“ waren weitere Höhepunkte des Jahres.
Der Bericht des Vertreters der Ehren- und Altersabteilung, Peter Loch, zeigte, dass die „Alten Herren“ keineswegs in ihren Aktivitäten nachlassen und neben den regelmäßigen Treffen die Jugend sowie die Einsatzabteilung tatkräftig unterstützen.
Der Kassenbericht von Rechnungsführer Uwe Loske weist gesunde finanzielle Verhältnisse aus, was von den Kassenprüfern Rainer Krüger und Emil Sennefelder bestätigt und somit der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Zu Kassenprüfern für das laufende Geschäftsjahr wurden Emil Sennefelder und Matthias Fritzel gewählt.
In Grußworten des Bürgermeisters und der Ortsvorsteherin wurde deutlich, dass die Wehr die volle Unterstützung der Stadt genießt.
Bild 3Da Krüger aus beruflichen Gründen umziehen musste und somit sein Amt nicht mehr ausüben kann, wurde eine Neuwahl notwendig. Damit die Vorstandsarbeit auch weiterhin im satzungsgemäßen Rhythmus bleibt, trat der gesamte Vorstand zurück, so dass auch hier Neuwahlen angesetzt wurden.
Zum Wehrführer und Ersten Vorsitzenden wurde Christoph Meyer gewählt. Stellvertreter und Zweiter Vorsitzender wurde Sven Berthold. Als Jugendwart wurde Andreas Meyer bestätigt, Peter Loch übernahm wieder das Amt des Sprechers der Ehren- und Altersabteilung.
Auf Vereinsebene wurden gewählt: Peter Hein zum Schriftführer, Uwe Loske zum Rechnungsführer, zu Beisitzern Klaus Blackert, Klaus Marquardt, Thomas Meyer, Markus Schaal und Michael Stotz. Alle Wahlen erfolgten einstimmig und per Handzeichen.
Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Günter Bürkle, Heinz Dittmer, Joachim Höhne, Ewald Holicki, Klaus-Peter Krause, Ulrich Leistner, Peter Röder, Herbert Schmidt,Bild 4
Johann Seebach und Kurt Roos mit einer Urkunde und der Silbernen Vereinsnadel geehrt.
Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Klaus Blackert mit dem Goldenen Brandschutz-Ehrenzeichen des Hessischen Innenministers ausgezeichnet. Er wird außerdem als einer der ersten Aktiven die Treueprämie der Hessischen Landesregierung erhalten. Blackert war von 1979 bis 1992 Stellvertretender Wehrführer und Vorsitzender, anschließend Beisitzer im Vereinsvorstand. Er übt dieses Amt auch weiterhin aus.
Hans-Jürgen Lindner wurde für seine über langjährige Tätigkeit einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Als Gruppenführer und Beisitzer im Vorstand und vor allem als „Chefkoch“ wirkte er über 35 Jahre unvergesslich für die Feuerwehr.
Abschließend wurde Martin Krüger mit einem Geschenk verabschiedet.

Bild 1: Michael Stotz, Volker Scheer, Martin Krüger, Christoph Meyer Sven Berthold, Ortfried Hartmann
Bild 2: Sven Berthold, Christoph Meyer, Martin krüger, Volker Scheer, sitzend Hans Jürgen Lindner, Johann Seebach, Klaus Blackert
Bild 3: Übergabe eines Abschiedsgeschenkes an Martin Krüger durch Christoph Meyer
Bild 4: Ehrung von Klaus Blackert durch Kreisbrandinspektor Ortfried Hartmann, außerdem Stadtbrandinspektor Michael Stotz und Ortsvorsteherin Andrea Ulrich-Hein

19.01.2012 Christoph Meyer, Stadtjugendwart Friedberg

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen