Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2012 > Jahresrückblick 2012 Teil 1

Jahresrückblick 2012

Bruchenbrücken und die Welt (erstes Quartal 2012)

JanuarJanuar

08.01.2012
Ortsnamensforscher H. Quillmann hat den Bruchenbrückener Spitznamen Bärenschweiz hinterfragt und dabei herausgefunden, dass dieser Name möglicherweise von der einstigen Bezeichnung "bersuwis" abstammen könnte. Dies bedeutet übersetzt "kleine sumpfige Wiese". Da der ursprüngliche Sinn des Wortes nicht festgehalten und nicht weitergegeben wurde, entstand daraus die Bezeichnung Bärenschweiz. Leider hat der Vergleich mit zwei weiteren Orten, gleichen Uznamens, dem Geschichtsvereins Friedberg nicht genügt, um in die Geschichtsblätter von Friedberg aufgenommen zu werden.

13.01.2012
Ausgerechnet am Freitag, den 13. hatte die FFW Bruchenbrücken ihre Jahreshauptversammlung in der Mehrzweckhalle. Aber für die FFW kein schlechtes Omen.
Der aus beruflichen Gründen scheidende Wehrführer Martin Krüger wird ehrenvoll verabschiedet. Bei den Neuwahlen wurde Christoph Meyer zum 1.Vorsitzenden und Wehrführer gewählt. Stellvertreter und 2. Vorsitzender wurde Sven Berthold. Für 40 Jahre aktiven Dienst erhielt Klaus Blackert das Goldene Brandschutz-Ehrenzeichen des Hessischen Innenministers. Hans-Jürgen Lindner wurde für seine langjährige Tätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt.

29.01. bis Mitte Februar 2012
Eine eisige Russenkälte liegt über Europa. Nachts werden von der Wetterstation Bärenschweiz Temperaturen bis -18° gemessen. Oberhalb vom Mühlenwehr bildete sich auf der Wetter eine dünne geschlossene Eisschicht.

31.01.2012
Im Amtsgericht Friedberg fand die Verhandlung gegen eine Bürgerin aus Bruchenbrücken statt. Sie wurde wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Laut Kreisanzeiger ging es hierbei um 220.000 €. Betroffen waren auch Bürger aus Bruchenbrücken.

Februar

11.02. und 12.02.2012
Tolle Faschingsveranstaltungen des FC Bärenschweiz. Am Samstag fand die Elferratssitzung zum Thema Wilder Westen statt. Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Ganz super war die Idee von Manitu Frank Bierbrauer mit amerikanischem Slang durch das Programm zu führen.
Auch die Kindersitzung am folgenden Tag war sehr gut besucht und für die mitwirkenden Kinder, die Verantwortlichen und den Verein ein großer Erfolg.

19.02.2012
Der Elferrat des FCB und die Sexy Girls nahmen am Wölfersheimer Fastnachtsumzug teil.

21.02.2012
Tag der Muttersprache. Diesen Gedenktag hat die UNESCO eingeführt zur "Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit". Er wird seit dem Jahre 2000 immer an 21. Februar begangen. Der Hintergrund dieses Gedenktages ist, das etwa die Hälfte aller weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben bedroht sind. Zufällig fiel dieser Gedenktag 2012 kurioser- bzw. trefflicherweise auf den letzten Faschingstag. So mancher Faschingsfreund/in verlor nach durchzechter Nacht seine Muttersprache oder erfand eine neue noch nicht entdeckte Sprache.

März

04.03.2012
In der Mehrzweckhalle fand das Heringsessen der Karnevalisten des FCB statt. Entsprechend den Einladungen sollte es um 18.90 Uhr losgehen.
Aber wo sind die Kartoffeln? Spätzle und Geschnetzeltes waren da.
Leute mit knurrenden Mägen und schlechter Laune murrten umher. Diejenigen die Geschnetzeltes bestellt hatten begannen mit dem Essen. Durch die geöffneten Töpfe und den gefüllten Tellern erfüllte sich der Raum mit einem wohl dufteten Speisegeruch. Dies wiederum steigerte die schlechte Laune der Fischesser. Das Knurren und Murren verschärfte sich von Minute zu Minute.
Endlich 21 Uhr. Familie Scheer kommt mit einem großen Einmachtopf voller Kartoffeln und die Erklärung der Verspätung folgte so gleich. Der Topf samt Kartoffeln war zwar rechtzeitig aufgestellt, aber was keiner merkte, die Sicherung flog durch und das Wasser blieb kalt. Als man sich in Richtung Bürgerhaus begeben wollte viel das Malheur auf.
Dies soll nach der nächsten Kampagne nicht wieder passieren. Aus gut informierten Kreisen soll sich ein Stab von Ingenieuren der Fa. Siemens mit der Problematik befasst haben, so dass die Sache künftig hochtechnisiert ausgeschlossen ist.

08.03.2012
Am Weltfrauentag wurde der zurück getretene Bundespräsident C. Wulff aus dem Amt verabschiedet. Bei seinem Großen Zapfenstreich im Schloss Bellevue wurden die Lieder "Over The Rainbow", "Alexandermarsch", "Da berühren sich Himmel und Erde" und "Ode an die Freude" vom Stabsmusikkorps gespielt. Die Musik war hörbar, seine Worte kaum. Etwa 250 Protestanten zeigten ihren Unmut über sein Tun und Handeln sowie über die ihm zugestandenen Gelder nach dem Amtsrücktritt. 

18.03.2012
Im Gartenhaus von D. Offermann beschließt der Elferrat des FCB das neue Motto  HOLLYWOOD für die kommende Kampagne.

23.03.2012
Der 11. Bundespräsident von Deutschland, Joachim Gauck, wird mit den gleichen Wortlaut wie sein Vorgänger vereidigt. Hoffen wir, dass mit dieser Person dieses Amt wieder mehr Ansehen und Würde erhält.
Ein Nebeneffekt dieses Amtswechsels war, dass die gedruckten und signierten Urkunden für die Bundesjugendspiele in den Schredder kamen und erst neue gedruckt werden mussten. Aus diesem Grund mussten die Schüler längere Zeit auf ihre Urkunden der Bundesjugendspiele warten.

28.03.2012
Der Gollacker bleibt unbebaut. CDU und Grüne stimmen gegen das Baugebiet an der Gemarkungsgrenze zu Bruchenbrücken. Das Assemer Wasser bleibt in Assem.

01.12.2012 E. Gröschl

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen