Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2013 > Herbstwanderung rund um Wächtersbach 2013

Lauftreff im SVB

Herbstwanderung rund um Wächtersbach 2013

WanderungAm Frühen Morgen, halb sieben, des 12. Oktobers brachen 16 Mutige, zur erstmals von Marion & Martin organisierten Wanderung, rund um Wächtersbach auf.
Bereits am Bahnhof in Friedberg angekommen wurde klar, den Veranstaltern muss eine Unterweisung in Fahrplankunde zuteil werden. Denn in Friedberg musste man erkennen, der ausgesuchte Zug Richtung Hanau fährt samstags nicht! Per Handy wurde die zweite Gruppenhälfte, Zustieg in Assenheim, informiert. Zum Glück war der Anschluss in Hanau dadurch nicht gefährdet, pünktlich kamen wir in Wächtersbach an und begannen unsere Wanderung. Sie führte uns zur westlichen Anhöhe zum ersten Aussichtspunkt über die Stadt. Von dort führte der Weg vorbei am Friedhof durch den Schlosspark den Berg hinauf zum zweiten Aussichtspunkt, dieser ermöglichte einen Blick ins Kinzigtal. Weiter ging es über Hesselbach nach Weilers, wo wir nach circa 7 km in einem renovierten Bahnhof Rast machten. Der Weg führte uns von dort in Richtung Neudorf. Beim ersten etwas steileren Anstieg verschlug es auch dem, der Letzten die Sprache. Oben angekommen mussten alle erst mal kräftig durchatmen. Herbstwanderung 2013Über den dritten Aussichtspunkt mit Blick ins Brachtal erreichten wir, durch den Wald hinab ins Tal, unter der Bahnlinie hindurch, Kinzighausen mit dem ältesten Gebäude von Wächtersbach, einer ehemaligen Papiermühle.
Nach weitern 7 km erreichten wir Aufenau, wo die Mittagsrast eingeplant war.
Im Wittelsbacher Hof wurden wir bereits erwartet, denn wir konnten uns gleich an die  eingedeckten Tische setzen. Die Bedienungen waren recht flott (eine war wohl die Schwester von Frau Schmidt) und so hatten wir recht schnell Speis und Trank!
Nach dem Essen begann leider das schlechte Wetter. Es fing an zu regnen, den Rest der Wanderung musste fortan im Regen zurückgelegt werden. Da wir gut gestärkt waren liefen wir noch über den vierten und letzten Aussichtspunkt, der uns den Blick über alle bis dahin durch querten Stadtteile von Wächterbach ermöglichte, zurück zum Ausgangspunkt unser Wanderung, dem Bahnhof. Wenigstens hatten die Organisatoren die Heimfahrt zeitlich so geplant, dass alle Anschlüsse erreicht wurden und wir gegen viertel vor fünf in Assenheim ankamen. Dort war unsere Wanderung für fünf Teilnehmer beendet, der Rest machte sich auf den Weg zum Sportplatz in Bruchenbrücken, wo bei Bier und Haxe der Abschluss der Wanderung gefeiert wurde.
Ein Lob von allen Teilnehmern, hat uns bestärkt für das nächste Jahr eine erneute Wanderung zu organisieren!

20.10.2013 M. & M. Hergenröder

Verbraucherinformationen

Fotos: Josef Riess

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12 Bild 13 Bild 14 Bild 15 Bild 16 Bild 17 Bild 18 Bild 19 Bild 20 Bild 21 Bild 22 Bild 23 Bild 24 Bild 25 Bild 26 Bild 27 Bild 28 Bild 29 Bild 30 Bild 31 Bild 32 Bild 33 Bild 34 Bild 35 Bild 36 Bild 37 Bild 38 Bild 39 Bild 40 Bild 41 Bild 42 Bild 43 Bild 44 Bild 45 Bild 46 Bild 47 Bild 48 Bild 49 Bild 50 Bild 51 Bild 52 Bild 53 Bild 54
Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen