Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2014 > Umgehungsstraße Wöllstadt

Umgehungsstraße Wöllstadt

AusgrabungenDie Umgehungsstraße B3a Wöllstadt führt östlich an Ober Wöllstadt vorbei, kreuzt zwischen beiden Wöllstädter Ortschaften die Kreisstraße, geht westlich um Nieder Wöllstadt herum und südlich, nähe der Anbindung nach Rodheim, wieder auf die alte Straße der B3.

Wir wollten einmal sehen wie weit die Baumaßnahme fortgeschritten ist und haben uns die Situation zwischen der östlichen Dorfbebauungsgrenze Ober Wöllstadt und der Gemarkungsgrenze Bruchenbrücken (Windräder) angesehen. Hier sieht es so aus, dass zur Zeit zwei Maßnahmen im Gange sind.

Zum einem werden die unter den Feldern verlegten Trinkwasserversorgungsleitungen, im späteren Straßenkreuzungsbereich, so verlegt, das die Querung immer im rechten Winkel erfolgt. Beidseitig der Straße werden sicherheitshalber zusätzliche Streckenschieber eingebaut.

Unmittelbar daneben werden archäologische Grabungen durchgeführt. Hier wurde der Mutterboden einer Fläche von ca. 150 x 50m abgetragen, seitlich gelagert und an verschiedenen Stellen per Hand Suchgrabungen durchgeführt. Grundlagen für die Grabungsstellen sind vorausgegangene Luftbildaufnahmen.
Die komplette Baumaßnahme der Umgehungsstraße Wöllstadt soll Ende 2016 abgeschlossen sein.

04.09.2014 E.Gröschl

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen