Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2014 > FCB-Faschingssitzung 2014

FC  Bärenschweiz 1986 e.V. - Faschingssitzung

Bruchenbrückener Mehrzweckhalle wird entführt in das Reich von 1001 Nacht

Salem aleikum! Sesam, öffne dich!

ElferratDer Elferrat des FC Bruchenbrücken hat es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, der ausverkauften Mehrzweckhalle, ein sensationelles, buntes Bühnenprogramm zu bieten. Am vergangenen Samstag belohnte dies das „Bärenschweizer“ Publikum mit ganz viel Jubel, Applaus und Helau.
Als Sultane in prunkvollen Kostümen gekleidet ließ der Elferrat zu orientalischen Klängen Arme, Hüfte und Po kreisen und begeisterte die Massen. (Einstudierung: Svenja Kaas)
Die elf „ Bärenbrüder“ entführten ihre Gäste in ein Land voll Leidenschaft und Magie.
Sitzungspräsident Frank Bierbrauer überzeugte als Entertainer mit Witz, Charme und Esprit.
Zunächst rief er sich seine Haremsdamen >>Die Red Diamonds<< in seinen Palast der Bärenoase. Diese präsentierten einen graziösen Gardetanz, den Daniela Loch mit ihnen einstudiert hatte, und ernteten hierfür viel Applaus.
Diesem Programmpunkt folgte Lothar Bierbrauer, der mit seiner Büttenrede die Menge zum Lachen brachte und mittlerweile aus der Bruchenbrückener Fastnacht nicht mehr wegzudenken ist.
Bereits zum dritten Mal gastierten die Ilbenstädter >>Hai-Lights<< beim FC und zeigten einen ausgefallenen „Aliens vs. Bayern“ Tanz. Die von Jennifer Arnold trainierte Tanzgruppe hatte sich in diesem Jahr eine besonders kreative Inszenierung überlegt und gefiel.
Funkenmariechen Julia Gleissenberger wirbelte im Anschluss über die Bühne. Hierfür war eine Orientrakete fällig.
Aus Weckesheim angereist, feierte Walter Maas sein grandioses Debüt in der Bärenschweizer Bütt, nahm Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher und bekam hierfür viel Beifall.
Anschließend widmete sich Frank Bierbrauer all den freiwilligen Helfern, die es möglich machten, die Kappensitzung auf die Beine zu stellen. Insbesondere dankte er der Bewirtungscrew, die in diesem Jahr, auch ohne festen Gastwirt, eine glänzende Arbeit leisteten und zog den Turban.
Die >>Crazy Chicken<< schlüpften als bezaubernde Jeannie‘ s aus ihrer Wunderlampe und begeisterten mit ihrem Tanz und ihren prachtvollen Kostümen. (Einstudierung: Larissa und Samantha Maier)
Die Boygroup >>Move Men(t)<<, trainiert von Nicole Offermann, war einer der Höhepunkte der Sitzung. Die sechs Bruchenbrückener Jungs zeigten gekonnte Moves und ließen Mädchenherzen höher schlagen. Hier durfte die Zugabe selbstverständlich nicht fehlen.
Das Putzduo Felizitas „Fee“ Friedel und David Kliem, bekannt von den Bönstädter Wissegickeln, berichtete in ihrem Zwiegespräch von ihrer Eheberatung und verbreitete gute Stimmung.
Einen flotten „Cancan-Burleske“ Tanz präsentierten die >>Biese Bixxe<< aus Echzell und zeigten hierbei viel Haut. Ihrer Trainerin Melanie Völbel dankte das Publikum mit tosendem Applaus.
Glitzernd und elegant zeigten die >>Showgirls<<, unter Leitung von Eva Sieber und Nicole Offermann, einen brillanten Tanz, der den Abschluss des ersten Teils der Sitzung bildete.

Crazy ChickenNachdem die Wüstensöhne als Karawane wieder in ihren Luxuspalast eingezogen waren, eröffneten die Gardemädchen der >>Crazy Chicken<< den zweiten Teil der orientalischen Nacht. Bei ihrem modernen Gardetanz (Einstudierung: Larissa und Samantha Maier) zu Helene Fischers -Atemlos-Durch die Nacht… riss es das Publikum von den Stühlen. Nicht zum letzten Mal sollte dieses Lied an diesem Abend gespielt werden.
Die >>Sexy Girls<< kamen in diesem Jahr direkt auf dem fliegenden Teppich eingeflogen und verzauberten mit ihrem Tanz die jubelnde Menge. (Einstudierung: Larissa Maier)
Das, von den Dorheimer Wetterfröschen, bekannte Bühnenduo Mickey Hoffmann und Michael Grau präsentierte als „Dummschwätzer“ eine gelungene, witzige Rede und amüsierte die Gäste.
Sabine Preuß und Elke Fischer zauberten mit der >>Teenager Spätlese<<, die aus Wölfersheim gastierten, eine gelungene Performance aufs Parkett.
Diesem Auftritt folgte das Bruchenbrückener >>Männerballett<<, das als „Zuckerpuppen“ verkleidet war, und die Stimmung im Saal zum Kochen brachte. Mit der von Susanne Schreitz einstudierten Choreographie zeigte die Männergruppe ihr Können.
Den Abschluss der Tanzgruppe machten die >>Pink Ladies Reloaded<<, die mit ihren Bauchtanz die Männeraugen zum Strahlen brachten. (Einstudierung: Denise Schleuning)
Zu guter Letzt sangen die >>Top Hits<<, der Erbstädter Nachteulen, ein gelungenes, stimmungsgeladenes Medley, bei dem das Publikum auf den Stühlen tanzte und lauthals mitsang.
Zum großen Finale versammelten sich alle Aktiven auf der Bühne und sangen, mit Unterstützung von Michael Offermann und seiner >>Gitta<<, die Bärenschweizer Version von >>Am Rosenmontag, bin ich geboren<<

So ging eine wundervolle orientalische Nacht erst dann zu Ende, als alle Geister die Flasche verlassen hatten, und die Wüstensonne sich langsam im Reiche Bruchenbrückens ausbreitete.

02.03.2014 Larissa Maier

Verbraucherinformationen

Fotos "Faschingssitzung": Larissa Maier

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9

Fotos "Faschingsumzug in Wölfersheim": Erhard Gröschl

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12
Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen