Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2014 > Kneipen-Triathlon

Sportverein 1919 Bruchenbrücken e.V.

2. Kneipen-Triathlon am Sportplatz in Bruchenbrücken

SiegerehrungAm 29. November 2014 fand der 2. Kneipen-Triathlon der Seniorenmannschaften des SV Bruchenbrücken im Sportheim statt. Es wurde gewürfelt (10.000), Karten gespielt (Schwimmen) und Dart geworfen (Single Out). Es haben 20 Männer und Frauen teilgenommen. Eine Steigerung von 4 Teilnehmern gegenüber letztem Jahr. Hauptorganisator war Daniel Riess, der für einen optimalen und fehlerfreien Ablauf sorgte. Durch Losziehung wurden 5 Gruppen zu 4 Spielern eingeteilt. Pro Wettkampf wurden für den 1. Platz 7 Punkte, für den 2. Platz 5 Punkte, für den 3. Platz 3 Punkte und für den 4. Platz 1. Punkt vergeben. Mit Annegret Riess und Dagmar Schmidt gingen auch 2 Frauen an den Start. Die Familie Riess war gleich mit 4 Mann angetreten.

Nach der 1. Runde kamen die Gruppenersten und die drei besten Zweitplatzierten in das Halbfinale. Dabei gab es schon erste Überraschungen.
Till Macker schaffte 8 Punkte aus 6 Spielen und erreichte somit einen historischen Tiefstand.    Mitfavorit Benjamin Krätschmer konnte sich nicht zum Halbfinale durchkämpfen. Auch Dart-Profis, wie Helmut Reidelbach, haben in ihrer Paradedisziplin nicht überzeugt. Der Titelverteidiger Manuel Riess scheiterte und schied in einer Gruppe mit 3 Familienmitglieder Riess aus. An jedem Spieltisch waren verzweifelte Kartenspieler mit roten Köpfen zu sehen, gefallene Würfel rollten über den Boden und so mancher Dartpfeil landete nicht in seinem gedachten Ziel. Der ein oder andere hat sich immer wieder gefragt: "Wo ist nur mein Glück beim Spiel geblieben?" Daniel Kalisch, ein absoluter Anfänger im 10.000er Würfelspiel, erreichte dafür locker das Halbfinale. Es lag eine enttäuschte Stimmung in der Luft. Waren doch 12 Teilnehmer nun ausgeschieden.

Nach einer kurzen Pause, in der jeder seine Kräfte mit Speis und Trank stärken konnte, ging es mit dem Halbfinale weiter. 2 Gruppen bewährten sich in einem harten Kampf. Konnte doch der Erst- und Zweitplatzierte jeder Gruppe das Finale erreichen. Und wieder waren rote Gesichter, fallende Würfel und seltsam fliegende Dartpfeile zu sehen.

Nun endlich. Die Finalspieler stehen fest. Annegret Riess und Dagmar Schmidt (hervorragende Frauenquote), Josef Riess und Newcomer Daniel Best (jüngster Teilnehmer) stehen im Endkampf des "Kneipen-Triathlons 2014".

Jeder Teilnehmer gewinnt und verliert mal. Es ist alles ganz ausgeglichen und vollkommen unspektakulär. 6 Stunden harter Wettkampf liegen nun hinter den Spielern. Nach der Punkteauswertung der Finalrunde liegen Daniel Best und Dagmar Schmidt punktgleich vorne. Regievorsitzender Daniel Riess errechnet, dass Dagmar Schmidt einen Spielgewinn mehr auf ihrem Konto und somit den diesjährigen Kneipen-Triathlon gewonnen hat.

Nach der Siegerehrung mit Übergabe des riesigen Wanderpokals und der Siegprämie war das Turnier zu Ende.

Nächstes Jahr wird es wieder einen Kneipen-Triathlon geben, bei dem der Titel verteidigt werden kann.

10.12.2014 Dagmar Schmidt, SV 1919 Bruchenbrücken e.V.

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen