Sie sind hier: Home > Archiv > Archiv 2014 > SV 1919 Bruchenbrücken ohne Vorsitzende

SV 1919 Bruchenbrücken ohne Vorsitzende

Willi Schneider (l.) und Helmut Kreich (r.) mit den geehrten Mitgliedern: von links Dieter Röder, Jürgen Hoffmann und Fred BätzBei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des SV 1919 Bruchenbrücken standen die Neuwahlen und Ehrungen für 15-, 25- und 40 jährige Mitgliedschaft im Vordergrund.

Der 1. Vorsitzende Helmut Kreich berichtete über ein erfolg- und arbeitsreiches Jahr 2013.
Kleinere Veranstaltungen, ein Senioren- und Jugendturnier, ein Jugend-Feriencamp sowie ein DFB-Sichtungsturnier konnten im ersten Halbjahr erfolgreich durchgeführt werden.
In Zusammenarbeit mit der KITA Regenbogen und dem FC Bärenschweiz wurde die Kerb ausgerichtet. Ein Oktoberfest der Senioren und der Altfußballervereinigung, der Weihnachtsmarkt und die Weihnachtsfeier beendeten das Vereinsjahr 2013.
Der Vorsitzende dankte allen Helferinnen und Helfern für die geleistete Arbeit.

Spielausschussvorsitzender Frank Schäfer berichtete über den Spielbetrieb der Seniorenmannschaften. Die Saison 2012/13 wurde sehr erfolgreich abgeschlossen.
Die 2. Mannschaft erreichte den 2. Tabellenplatz in der B-Liga, was die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga A bedeutete. Die 1. Mannschaft konnte das Saisonziel Klassenerhalt realisieren. Auch der Einzug ins Finale des Stadtpokals war ein Erfolg.
In der Winterpause hat ein Spieler den SVB verlassen, was aber durch zwei Neuzugänge und drei Nachwuchsspieler aus der eigenen A-Jugend kompensiert wurde.
Der Spielausschuss sieht den SVB auf einem guten Weg, was auch die Zusage des Trainerteams Stefan Schneider und Frank Bierbrauer, eine weitere Saison zur Verfügung zu stehen, unterstreicht.

Jugendleiterin Dörthe Wacker berichtete über die Tätigkeiten im Jugendbereich. Für die Saison 2012/13 waren eine C- und B-Jugend als Spielgemeinschaft mit Ossenheim und Dorn-Assenheim gemeldet sowie eine eigene F-Jugend.
Die B-Jugend wurde Gruppenerster und qualifizierte sich für die Kreisliga. Die C-Jugend erreichte den 5. Tabellenplatz. Auch die F-Jugend nahm erfolgreich am Spielbetrieb teil.
Dörthe Wacker dankte Allen, die die Jugendarbeit unterstützt haben.

Die SOMA konnte nur über wenige ausgetragene Spiele berichten. Personalprobleme waren auch der Grund für eine Absage beim Stadtpokal. Derzeit versucht man, eventuell durch eine Spielgemeinschaft, die Betreuer- und Personalprobleme zu beheben.

Die Freizeitabteilung Lauftreff des SVB war auch im Jahr 2013 wieder in mehreren Richtungen unterwegs. Heinz Kniss berichtete über ein Eintopfessen und über die Skifreizeit im Kleinwalsertal. Bereits zum 22. Mal startete man zur traditionellen Radtour. Ziel war die Donau, von Donaueschingen nach Ulm. Ein „Bärenschweizer“ Triathlon und eine Herbstwanderung schlossen die Tätigkeiten ab.
Jubiläumsläufe in 2013 erreichten mit 300 Läufen Sabine Kniss, 700 Läufen Alexander Fink, 800 Läufen Reiner Schmidt und mit 1100 Läufen Heinz Kniss.

Kassiererin Dagmar Schmidt konnte über einen positiven Kassenbestand berichten.
Die Kassenprüfer Martin Hergenröder und Norbert Straßner bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Nach der Wahl von Emil Sennefelder zum Versammlungsleiter sollten Neuwahlen stattfinden.
Da der Vorsitzende Helmut Kreich, wie bereits im letzten Jahr angekündigt, nicht mehr kandidierte und der 2. Vorsitzende Willi Schneider ebenfalls sein Amt niederlegte, musste ein neuer, geschäftsführender Vorstand gefunden werden.
Infoveranstaltungen und Gespräche im Vorfeld führten jedoch zu keinem positiven Ergebnis. Auch am Abend der Jahreshauptversammlung wurden keine Nachfolger gefunden, sodass der Vorsitzende Helmut Kreich die Versammlung ergebnislos beenden musste.
Der SV Bruchenbrücken wird bis zu einem neuen Wahltermin kommissarisch von Helmut Kreich weitergeführt.

Foto: Willi Schneider (l.) und Helmut Kreich (r.) mit den geehrten Mitgliedern: von links Dieter Röder, Jürgen Hoffmann und Fred Bätz

15.02.2014 Helmut Kreich

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen