Sie sind hier: Home > ArchivArchiv 2015 > FCB - Kindersitzung 2015

FC  Bärenschweiz 1986 e.V. - Kindersitzung

Tolle Tänze im römischen ReichModeratoren

Ins römische Reich wurden die Besucher am Sonntagnachmittag in der proppenvollen Mehrzweckhalle entführt.

Das mehrstündige abwechslungsreiche Programm wurde von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht. Zeremonienmeister Joel-Fabio Petri führte zunächst die beiden Moderatorinnen Nina Hütter und Jana Klug auf die Bühne, die in gereimten Versen apart durch das Programm führten und zwischenzeitlich reizend von Isabell Meyer vertreten wurden.

Unter der Leitung von Larissa und Samantha Maier eröffneten die Crazy Chicken mit ihrem niveauvollen Gardetanz das Programm.
Ein Höhepunkt war der Auftritt der erst 4-jährigen Romy Gesser, die gemeinsam mit ihren Trainerinnen Luisa Appel und Anna-Lena Pauli als Funkenmariechen ihr Können unter Beweis stellte.

MinnisSina Scheer als römische Göttin nahm dem Publikum den Faschingseid ab und nötigte die Anwesenden dabei sogar auf die Stühle.

Schwungvoll ging es weiter mit den Minis, mit denen Seline Gröschl einen fetzigen Rock ’n‘ Roll einstudiert hatte.

Isabell Meyer und Anika Hütter brillierten in der Bütt mit ihrem Zwiegespräch zum Thema Feuerwehr.Dancing Queenleer

Einen entzückenden Auftritt hatten die neu gegründeten Dancing Queen, die als kleine Tiger mit ihrem Dschungelbuchtanz glänzten und mit ihren gerade einmal 3-5 Jahren keinerlei Lampenfieber zeigten. Luisa Appel, Charleen Gröschl und Klarissa Pommerening hatten sie perfekt auf ihren großen Auftritt vorbereitet.

leer

Die Leihgabe der Ossemer Wäldcheskappe Janine Breunig brillierte mit ihrem temporeichen Funkensolo.
Mit den Sweet Girlies hatte Ina Best einen ideenreichen Cheerleader Tanz einstudiert.
Jan Müller kam als „Barzi“ zunächst in die Bütt und legte im Anschluss mit seinen bayrischen Madeln eine flotte Sohle aufs Parkett.
In der Pause konnten sich die Besucher mit Waffeln und Kuchen stärken und die Kinder waren zum Tanzen auf die Bühne eingeladen.
Den zweiten Teil eröffneten die Minis mit ihrem allerersten Gardetanz, den Seline Gröschl bravourös einstudiert hatte.
Nadine Bode von der örtlichen KITA Regenbogen hatte ca. 25 Kids im Schlepptau, die einen bunten Reigen an aktuellen Hits sangen.
Die Sweet Girlies zeigten unter Leitung von Ina Best einen schnittigen Gardetanz ehe Tom Klug mit seinen Girls Nina Hütter, Jana Klug und Antonia Steinberger, die Bühne mit seiner hippen Playback-Nummer rockte.Crazy Chicken

Den grandiosen Schlusspunkt setzen einmal mehr die Crazy Chicken. Wieder einmal war die Performance von Larissa und Samantha Maier bis ins letzte Detail geplant und in den von Rosemarie Medinger maßgeschneiderten Kostümen tanzten die Mädchen als Barbie Puppen einen atemberaubenden Tanz, der sogar eine Geschichte erzählte.

Zum Fliegerlied versammelten sich alle Mitwirkenden und Helfer auf der Bühne und ließen einen fantastischen Nachmittag ausklingen.

11.02.2015 Yvonne Richter

 
Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen